Helios: Marburger Bund will 6% und Verbesserung bei den Diensten

Auftakt der Tarifverhandlungen für Helios-Ärzte: Der Marburger Bund fordert 6 Prozent mehr Gehalt und Verbesserungen bei Diensten zu ungünstigen Zeiten. Einer der Schwerpunkte in den Tarifverhandlungen wird die Neugestaltung des Systems von Schicht- und Wechselschicht sein.

„Helios: Marburger Bund will 6% und Verbesserung bei den Diensten“ weiterlesen

Vergütungsreport 2018: Oberarztgehälter im Fokus

Die Grundvergütung der Oberärzte ist von 2017 auf 2018 um durchschnittlich 2,8 Prozent gestiegen, die der Chefärzte ebenfalls und die der Ärzte insgesamt um 3,2 Prozent. Das durchschnittliche Jahresgesamtgehalt der Oberärzte lag in 2018 bei 133.000 Euro im Vergleich zu 131.000 Euro im Vorjahr. „Vergütungsreport 2018: Oberarztgehälter im Fokus“ weiterlesen

Zahlen, Daten und Fakten zur Oberarztvergütung 2017

von Sylvia Löbach, Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach, www.kienbaum.de

Die Grundvergütung der Oberärzte ist von 2016 auf 2017 um durchschnittlich 3,0 Prozent gestiegen, die der Chefärzte um 3,1 Prozent und die der Ärzte insgesamt um 3,2 Prozent. Das durchschnittliche Jahresgesamtgehalt der Oberärzte lag in 2017 bei 131.000 Euro im Vergleich zu 130.000 Euro im Vorjahr. Das sind Ergebnisse des Kienbaum-Vergütungsreports 2017 „Ärzte, Führungskräfte und Spezialisten in Krankenhäusern“. Darin sind die Daten von 143 Krankenhäusern mit Vergütungsinformationen zu 651 nicht ärztlichen Fach- und Führungskräften sowie 2.328 Ärzten eingeflossen.  „Zahlen, Daten und Fakten zur Oberarztvergütung 2017“ weiterlesen

Zahlen, Daten und Fakten zur Oberarztvergütung 2017

Die Grundvergütung der Oberärzte ist von 2016 auf 2017 um durchschnittlich 3,0 Prozent gestiegen, die der Chefärzte um 3,1 Prozent und die der Ärzte insgesamt um 3,2 Prozent. Das durchschnittliche Jahresgesamtgehalt der Oberärzte lag in 2017 bei 131.000 Euro im Vergleich zu 130.000 Euro im Vorjahr. Das sind Ergebnisse des Kienbaum-Vergütungsreports 2017 „Ärzte, Führungskräfte und Spezialisten in Krankenhäusern“. Darin sind die Daten von 143 Krankenhäusern mit Vergütungsinformationen zu 651 nicht ärztlichen Fach- und Führungskräften sowie 2.328 Ärzten eingeflossen.