Approbation weg wegen transdermaler Opiodtherapie?

von RA Philip Christmann, Berlin / Heidelberg – www.christmann-law.de

Im Mai-Heft berichteten wir über Suchtgefährdungen und -erkrankungen bei Ärzten. Wichtig ist, dass sich der Arzt in einer solchen Situation kooperativ verhält. Dann ist ein Ruhen der Approbation nicht gerechtfertigt, wie der Fall eines bayerischen Facharztes zeigt. „Approbation weg wegen transdermaler Opiodtherapie?“ weiterlesen