Mangelware Schutzmasken – auch weiterhin ein Dauerproblem

Anders als von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn behauptet, bleibt der Mangel an adäquater Schutzausrüstung in den Kliniken weiter Thema: „Haben Sie in ausreichender Anzahl eine adäquate Schutzkleidung zur Versorgung Ihrer Patienten?“, lautete die Frage der Ärztegewerkschaft Marburger Bund an die Mitglieder. Rund 62 Prozent (ca. 5.400 Ärztinnen und Ärzte) bejahten dies, 38 Prozent (ca.2.800) antworteten mit Nein. „Mangelware Schutzmasken – auch weiterhin ein Dauerproblem“ weiterlesen

Buchtipp: „Oha, können Sie denn auch operieren?“

Hundertstundenwoche, sexistische Chefs aus der Hölle und Patienten wie tickende Zeitbomben – als die Unfallchirurgin Dr. Lieschen Müller nach einigen Jahren ohne Sonne anfängt, ihre Patienten zu hassen, hasst sie auch sich. Hilfesuchende dafür zu hassen, dass sie auf ihren Rat als ausgebildete Ärztin angewiesen sind, kann sie sich nicht verzeihen. Ohne Empathie, Moral und Ethik ist man vielleicht eine Medizinerin, aber keine gute Ärztin. Als sie sich selbst nicht mehr im Spiegel wiedererkennt, gelangt sie an einen Wendepunkt… „Buchtipp: „Oha, können Sie denn auch operieren?““ weiterlesen

Die Zahl: 92 Prozent

92 Prozent der befragten Oberärztinnen und Oberärzte  berichten, dass sie täglich zwischen einer und vier Stunden ihrer Arbeitszeit verlieren, weil sie nichtärztliche administrative Tätigkeiten ausführen müssen.

Umfrage des Marburger Bundes unter Oberärztinnen und Oberärzten in NRW und Rheinland-Pfalz, Juni/Juli 2019, n=1.247.

Mehr dazu hier:

Geschützt: Umfrage: Zu viele administrative Tätig­keiten, zu hoher ökonomischer Druck