Riskante Sectio trotz personeller Unterbesetzung – Oberärztin haftet für den Tod einer Mutter

Eine Schwangere verlangt während der nächtlichen Entbindung plötzlich einen Kaiserschnitt. Die behandelnde Oberärztin stimmt zu, obwohl die personellen und organsiatorischen Mittel für eine auftretende Komplikation (Blutung der Gefäße der Gebärmutter) nicht zur Verfügung stehen – weil parallel einen weitere, problematische Geburt ansteht. Einen Tag später ist die Kindsmutter tot. „Riskante Sectio trotz personeller Unterbesetzung – Oberärztin haftet für den Tod einer Mutter“ weiterlesen

Wie lässt sich die Beschluss­fähigkeit des Betriebsrats sicherstellen?

Ungeachtet der gegenwärtigen Pandemielage müssen die Betriebsparteien beschluss- und damit auch handlungsfähig bleiben. Die gesetzlichen Rahmenbedingen, die eine persönliche Anwesenheit der Personalrats oder Betriebsratsmitglieder zur Beschlussfassung verlangen, stellen dies gegenwärtig nicht sicher. „Wie lässt sich die Beschluss­fähigkeit des Betriebsrats sicherstellen?“ weiterlesen