Sozialministerin muss Äußerungen über Ameos-Kliniken unterlassen

Das Oberlandesgericht Naumburg hat in einem Eilverfahren entschieden, dass die Sozialministerin des Landes Sachsen-Anhalt die Äußerung unterlassen muss, drei der Ameos-Gruppe angehörige Krankenhausbetreiber transferierten jährlich opulente Gewinnsummen ins Ausland. „Sozialministerin muss Äußerungen über Ameos-Kliniken unterlassen“ weiterlesen

Starker Rückgang der Fallzahlen durch Lockdown – Seit April wieder Anstieg der Fallzahlen

Die Auswertung der Krankenhausfälle der 27 Millionen AOK-Versicherten zeigt, dass es während der Lockdown-Phase im März und April 2020 insgesamt deutliche Fallzahl-Rückgänge von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahres-Zeitraum gab. Besonders hohe Rückgänge sind bei planbaren, nicht dringlichen Eingriffen wie Operationen zum Arthrose-bedingten Hüftersatz (minus 79 Prozent) zu verzeichnen. Allerdings zeigen sich auch starke Rückgänge bei der Behandlung von lebensbedrohlichen Notfällen wie Herzinfarkten (minus 31 Prozent) und Schlaganfällen (minus 18 Prozent). „Starker Rückgang der Fallzahlen durch Lockdown – Seit April wieder Anstieg der Fallzahlen“ weiterlesen

Bundeskartellamt stimmt weiterer Kassenfusion zu


Vom Bundeskartellamt ist der Zusammenschluss zweier Betriebskrankenkassen genehmigt worden: So fusionieren zum 1. Januar 2021 die Schwenninger BKK (ca. 311.000 Versicherte) und die atlas BKK ahlmann (ca. 60.000 Versicherte). Die atlas BKK ahlmann selbst war erst zum Januar 2020 durch Fusion aus der atlas BKK und der BKK AHLMANN entstanden. „Bundeskartellamt stimmt weiterer Kassenfusion zu“ weiterlesen

Krankenhaus Rating Report 2020: Deutschen Krankenhäusern geht es wieder schlechter

Die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser hat sich im Jahr 2018 erneut verschlechtert. 13 Prozent lagen im „roten Bereich“ mit erhöhter Insolvenzgefahr. Auch ihre Erträge sind gesunken, wohl auch aufgrund der weiter gesunkenen Anzahl stationärer Fälle. In diesem Jahr könnten die verschiedenen Stützungsmaßnahmen aus dem COVID-19-Gesetz zwar wohl zu einem positiven Netto-Effekt für die Kliniken führen, der jedoch im Jahr 2021 voraussichtlich größtenteils wieder entfällt. „Krankenhaus Rating Report 2020: Deutschen Krankenhäusern geht es wieder schlechter“ weiterlesen

Mangelware Schutzmasken – auch weiterhin ein Dauerproblem

Anders als von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn behauptet, bleibt der Mangel an adäquater Schutzausrüstung in den Kliniken weiter Thema: „Haben Sie in ausreichender Anzahl eine adäquate Schutzkleidung zur Versorgung Ihrer Patienten?“, lautete die Frage der Ärztegewerkschaft Marburger Bund an die Mitglieder. Rund 62 Prozent (ca. 5.400 Ärztinnen und Ärzte) bejahten dies, 38 Prozent (ca.2.800) antworteten mit Nein. „Mangelware Schutzmasken – auch weiterhin ein Dauerproblem“ weiterlesen

Überstunden vs. Kurzarbeit: Das Stimmungsbild einer gespaltenen Kliniklandschaft

Seit Beginn der Corona-Krise im März dieses Jahres hat sich die Arbeit angestellter Ärztinnen und Ärzte stark verändert. Manche Ärztinnen und Ärzte mussten noch mehr arbeiten als ohnehin schon, Ruhezeiten wurden verkürzt, die Arbeitszeiten verlängert. Andere dagegen wurden in Kurzarbeit geschickt. Eine Umfrage des Marburger Bundes (n=8.707) zeigt das Stimmungsbild einer gespaltenen Kliniklandschaft. „Überstunden vs. Kurzarbeit: Das Stimmungsbild einer gespaltenen Kliniklandschaft“ weiterlesen

Kassenärztliche Bundesvereinigung: Niedergelassene Ärzte können grundsätzlich Kurzarbeitergeld beantragen

Im Rahmen einer seit 08. Mai 2020 geltenden aktuellen Weisung stellt die Bundesagentur für Arbeit fest, dass die in Praxen beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dem Grunde nach Anspruch auf Kurzarbeitergeld haben. „Kassenärztliche Bundesvereinigung: Niedergelassene Ärzte können grundsätzlich Kurzarbeitergeld beantragen“ weiterlesen

Kassenärzte fordern Rückkehr zur vertragsärztlichen Normalität

„Das RKI berichtet aktuell noch knapp 24.000 mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierte Personen. Die Zahl der neu gemeldeten Fälle sinkt kontinuierlich, die Reproduktionszahl R liegt bereits seit längerem deutlich unter 1 – eine Überforderung der medizinischen Behandlungskapazitäten ist nicht zu befürchten. Eine größere Bedrohung stellen andere Gesundheitsrisiken dar, wenn eine Rückkehr zur vertragsärztlichen Regelversorgung nicht zeitnah erreicht wird“,warnt Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). „Kassenärzte fordern Rückkehr zur vertragsärztlichen Normalität“ weiterlesen