Marburger Bund: Gewerbeaufsicht muss Verstöße gegen Arbeitsschutz ahnden

Der Marburger Bund fordert die Aufsichtsbehörden auf, Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz zu ahnden. „Es ist zwingend erforderlich, dass die Gewerbeaufsicht wieder verstärkt ein Auge auf die Arbeitszeiten im Krankenhaus richtet“, heißt es in einem Beschluss der Hauptversammlung. „Marburger Bund: Gewerbeaufsicht muss Verstöße gegen Arbeitsschutz ahnden“ weiterlesen

38 % der vollstationären Krankenhauspatienten wurden im Jahr 2016 operiert

Bei 38 Prozent (7,1 Mio.) der knapp 19,0 Mio. stationär in allgemeinen Krankenhäusern behandelten Patientinnen und Patienten wurde im Jahr 2016 eine Operation durchgeführt. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Anteil nicht verändert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war gut die Hälfte der Behandelten, die sich 2016 während ihres Krankenhausaufenthalts einem chirurgischen Eingriff unterziehen mussten, 60 Jahre und älter.  „38 % der vollstationären Krankenhauspatienten wurden im Jahr 2016 operiert“ weiterlesen

Entlassmanagement: Bürokratie bindet Zeit und Arbeitskraft der Ärzte

Die Entbürokratisierung der Arbeit in Klinik und Praxis muss eine Hauptpriorität der Gesundheitspolitik der nächsten vier Jahre sein, fordert der Marburger Bund. Nach Berechnungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) erfordert das standardisierte Entlassmanagement für die jährlich mehr als 19 Millionen Patienten in deutschen Krankenhäusern ca. 100.000 zusätzliche Arbeitstage.
„Entlassmanagement: Bürokratie bindet Zeit und Arbeitskraft der Ärzte“ weiterlesen

Kürzere Schichten: Uniklinikum Düsseldorf will Mitarbeiter entlasten

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) plant, zur Entlastung der Beschäftigten zum schnellstmöglichen Zeitpunkt wieder einheitlich für alle Berufsgruppen zur „5-Tage-Woche“ zurückzukehren. Aktuell basiert bei vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern noch die Schichtplanung auf einer „4,75-Tage-Woche“. Mit der Einführung der 5-Tage-Woche verringert sich die Dauer der Schichtdienste. „Kürzere Schichten: Uniklinikum Düsseldorf will Mitarbeiter entlasten“ weiterlesen

Im Konflikt zwischen Patientenwohl und Gewinnmaximierung: Und wo bleibt die Ethik?

von Dr. Marianne Schoppmeyer, Ärztin und Medizinjournalistin, www.medizinundtext.de

Bereits seit Jahren hält die Ökonomisierung schleichend Einzug in deutsche Krankenhäuser. Ärzte klagen allerorts über fehlende Zeit für ihre Patienten, die zunehmende Technisierung des Medizinbetriebs und den Druck vonseiten der Krankenhausverwaltung, wirtschaftlich rentabel zu arbeiten. Von Ärzten wird direkt oder indirekt erwartet, ihr ärztlich professionelles Handeln betriebswirtschaftlicher Gewinnmaximierung unterzuordnen. Die Patienten haben dabei immer häufiger das Nachsehen. OH stellt konkrete Vorschläge vor, wie ein Umdenken erreicht werden kann.  „Im Konflikt zwischen Patientenwohl und Gewinnmaximierung: Und wo bleibt die Ethik?“ weiterlesen

Noch kaum Bankkredite für Digitalisierungsprojekte

| Bei der Finanzierung von Digitalisierungsprojekten sehen sich viele Krankenhäuser von den Banken nicht ausreichend unterstützt. 84 Prozent der in einer aktuellen Studie der Evangelischen Bank befragten Einrichtungen erklären, dass Digitalisierungsanschaffungen schwer zu finanzieren sind. | „Noch kaum Bankkredite für Digitalisierungsprojekte“ weiterlesen