Marburger Bund: Gewerbeaufsicht muss Verstöße gegen Arbeitsschutz ahnden

Der Marburger Bund fordert die Aufsichtsbehörden auf, Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz zu ahnden. „Es ist zwingend erforderlich, dass die Gewerbeaufsicht wieder verstärkt ein Auge auf die Arbeitszeiten im Krankenhaus richtet“, heißt es in einem Beschluss der Hauptversammlung. „Marburger Bund: Gewerbeaufsicht muss Verstöße gegen Arbeitsschutz ahnden“ weiterlesen

Gegen das Hamsterrad: Zurück zu festen Budgets?

Aufgrund des im System angelegten Stresses, der in den Krankenhäusern herrscht, sehen sich die Mitarbeiter in führenden Positionen nur begrenzt in der Lage, in einer positiven Weise mit den massiven Widersprüchen des Gesundheitssystems umzugehen. Das haben Forscher der Universität Witten/Herdecke im Rahmen des von der DFG geförderten Projekts „Entscheidungsfindung im Krankenhausmanagement“ beschrieben. „Gegen das Hamsterrad: Zurück zu festen Budgets?“ weiterlesen

ICD-10-Codierung: Jetzt auch als App

Die „Zi-Kodierhilfe“ vom Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) gibt es jetzt auch als App für Android und Apple. Mit ihr kann zur Codierung von Diagnosen auf den kompletten Umfang der ICD-10-GM und auf die erarbeitete Wissensbasis zugegriffen werden. Die Stärke der App liegt in den fachlichen Erläuterungen zu den einzelnen Codes.

Um die passende Codierung zu finden, kann ein Suchbegriff eingegeben werden, die Treffer können nach Fachgebieten und zusätzlichen Kriterien eingegrenzt werden. Eine weitere Option besteht darin, sich entlang der Struktur der ICD-10-GM zu bewegen und stufenweise die jeweiligen Unterpunkte aufzurufen. Die App setzt technisch auf der Zi-Webseite www.kodierhilfe.de auf. Die umfangreichen begleitenden Informationen sind einzigartig. Dahinter steckt eine aufwändige, mehrjährige Arbeit, bei der Ärzte aus verschiedenen Fachgebieten zu Rate gezogen wurden. Inzwischen sind fast 95 Prozent aller ICD-10-Codes bearbeitet.

[!] Die App finden Sie im Google Play Store (Android) oder Apple App Store (iOS) unter „Zi-Kodierhilfe“. Wer es traditioneller mag: Es gibt die Diagnosecodes für verschiedene Facharztbereiche auch als Schreibtisch-Auflage oder als Kitteltaschenversion: https://www.zi.de/cms/projekte/kodierung/facharzt-thesauren/

 

Fallsteuerung – oder wem gehört der Fall?

von Priv.-Doz. Dr. med. Dominik Franz und Andreas Wenke, Münster,Franz und Wenke – Beratung im Gesundheitswesen GbR

 Unter der abteilungsübergreifenden Fallabrechnung des G-DRG-Systems stellt insbesondere die Zuordnung eines Behandlungsfalles zu einer Klinik oder Fachabteilung ein Problem dar. Eine Fallzuordnung bedeutet nicht zwangsläufig, dass auch die Kosten und Erlöse des Patienten gleichermaßen zugeordnet werden. Dies ist aus klinischer Perspektive ein häufiges Missverständnis. Im Gegenteil, es kann aus verschiedenen Gründen sinnvoll sein, eine differenzierte Zuordnung von Fällen, Kosten und Erlösen vorzunehmen. OH versorgt Sie mit dem nötigen Durchblick für Ihre tägliche Praxis. „Fallsteuerung – oder wem gehört der Fall?“ weiterlesen

Zahlen, Daten und Fakten zur Oberarztvergütung 2017

von Sylvia Löbach, Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach, www.kienbaum.de

Die Grundvergütung der Oberärzte ist von 2016 auf 2017 um durchschnittlich 3,0 Prozent gestiegen, die der Chefärzte um 3,1 Prozent und die der Ärzte insgesamt um 3,2 Prozent. Das durchschnittliche Jahresgesamtgehalt der Oberärzte lag in 2017 bei 131.000 Euro im Vergleich zu 130.000 Euro im Vorjahr. Das sind Ergebnisse des Kienbaum-Vergütungsreports 2017 „Ärzte, Führungskräfte und Spezialisten in Krankenhäusern“. Darin sind die Daten von 143 Krankenhäusern mit Vergütungsinformationen zu 651 nicht ärztlichen Fach- und Führungskräften sowie 2.328 Ärzten eingeflossen.  „Zahlen, Daten und Fakten zur Oberarztvergütung 2017“ weiterlesen