Erhöhtes Risiko für Kurzsichtigkeit durch Smartphones und Tablets

Mehr als 2,5 Stunden täglich verbrachten deutsche Smartphone-Nutzer im Jahr 2020 an ihren mobilen Endgeräten. Die Stiftung Auge betrachtet die Tendenz zur intensiven Handynutzung mit Sorge. Denn darunter kann das räumliche Vorstellungsvermögen leiden und es wächst das Risiko, eine Kurzsichtigkeit zu entwickeln. Experten raten, dass Kinder weniger Zeit an Smartphones und möglichst viel Zeit im Freien verbringen sollten. „Erhöhtes Risiko für Kurzsichtigkeit durch Smartphones und Tablets“ weiterlesen