Patient fragt nach Ihrer Erfahrung – antworten Sie ehrlich!

Stellt der Patient Ihnen Fragen, die für seine Einwilligung in den operativen Eingriff von Bedeutung sind, so haben Sie diese wahrheitsgemäß zu beantworten! Dies betrifft insbesondere auch die Routine und Erfahrung des behandelnden Arztes im Hinblick auf die geplante Operation. Erklärt der Operateur auf eine solche Frage, derartige Operationen gehörten zum Tagesgeschäft, wird dem Patienten ein falscher Eindruck vermittelt – mit der Folge der Unwirksamkeit seiner Einwilligung, wenn in der betroffenen Klinik solche Behandlungen nicht häufig vorgenommen werden. „Patient fragt nach Ihrer Erfahrung – antworten Sie ehrlich!“ weiterlesen

Starker Rückgang der Fallzahlen durch Lockdown – Seit April wieder Anstieg der Fallzahlen

Die Auswertung der Krankenhausfälle der 27 Millionen AOK-Versicherten zeigt, dass es während der Lockdown-Phase im März und April 2020 insgesamt deutliche Fallzahl-Rückgänge von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahres-Zeitraum gab. Besonders hohe Rückgänge sind bei planbaren, nicht dringlichen Eingriffen wie Operationen zum Arthrose-bedingten Hüftersatz (minus 79 Prozent) zu verzeichnen. Allerdings zeigen sich auch starke Rückgänge bei der Behandlung von lebensbedrohlichen Notfällen wie Herzinfarkten (minus 31 Prozent) und Schlaganfällen (minus 18 Prozent). „Starker Rückgang der Fallzahlen durch Lockdown – Seit April wieder Anstieg der Fallzahlen“ weiterlesen

Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft kann die Frau von heute nicht mehr so leicht aus der (beruflichen) Bahn werfen. Das Mutterwerden und den Beruf miteinander zu vereinbaren ist heutzutage leichter und wichtiger denn je. Um den Arbeitsalltag von Schwangeren so angenehm wie möglich zu gestalten, gibt es gewisse arbeitsrechtliche Regelungen, die durch den Arbeitgeber einzuhalten sind. „Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft“ weiterlesen

Bundeskartellamt stimmt weiterer Kassenfusion zu


Vom Bundeskartellamt ist der Zusammenschluss zweier Betriebskrankenkassen genehmigt worden: So fusionieren zum 1. Januar 2021 die Schwenninger BKK (ca. 311.000 Versicherte) und die atlas BKK ahlmann (ca. 60.000 Versicherte). Die atlas BKK ahlmann selbst war erst zum Januar 2020 durch Fusion aus der atlas BKK und der BKK AHLMANN entstanden. „Bundeskartellamt stimmt weiterer Kassenfusion zu“ weiterlesen