MDK-Reformgesetz: Erneute Klagewelle lähmt die Sozialgerichte

Aufgrund einer Gesetzesänderung zum 1. Januar 2020 leiden einige Sozialgerichte derzeit unter einer deutlichen Zunahme der Klageeingänge. Das Sozialgericht Dresden weist daruf hin, dass durch diese Überlastung auch die Bearbeitung anderer Fälle im Krankenversicherungsrecht liegen bleiben, z.B. die Klagen von kranken Menschen gegen die Krankenkasse auf Bewilligung von Leistungen (Rehabilitationskuren, Hilfsmittel, Krankengeld o.ä.). Dies wird wohl bei anderen Sozialgerichten ähnlich der Fall sein. „MDK-Reformgesetz: Erneute Klagewelle lähmt die Sozialgerichte“ weiterlesen

Oberarztvergütung im Fokus: Weniger Steigerung als im Ärzte-Durchschnitt

Die Grundvergütung der Oberärzte ist von 2018 auf 2019 um durchschnittlich 2,6 Prozent gestiegen, die der Chefärzte ebenfalls und die der Ärzte insgesamt um 3,2 Prozent. Das durchschnittliche Jahresgesamtgehalt der Oberärzte lag 2019 bei 136.000 € im Vergleich zu 133.000 € im Vorjahr. Diese Zahlen sind Ergebnisse des Kienbaum-Vergütungsreports „Ärzte, Führungskräfte und Spezialisten in Krankenhäusern 2019“, in den die Daten von 119 Krankenhäusern mit Vergütungsinformationen zu 615 nichtärztlichen Funktionen und zu 2.203 Ärzten eingeflossen sind. „Oberarztvergütung im Fokus: Weniger Steigerung als im Ärzte-Durchschnitt“ weiterlesen