Bluttransfusion bei Zeugen Jehovas – ja oder nein?

von RA und FA MedR Dr. Rainer Hellweg, Hannover

| Ein Patient wird bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert. Dem Oberarzt ist bekannt, dass der Patient der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas angehört und Bluttransfusionen – auch bei letaler Bedrohung – aus eigener fester Überzeugung heraus generell ablehnt. Die medizinische Situation ist ernst. Um gesundheitliche Schäden zu vermeiden, wäre eine Bluttransfusion erforderlich. Darf – oder muss – der Oberarzt die Bluttransfusion in die Wege leiten bzw. seine Mitarbeiter entsprechend anweisen? | „Bluttransfusion bei Zeugen Jehovas – ja oder nein?“ weiterlesen