Bundeskartellamt stimmt weiterer Kassenfusion zu


Vom Bundeskartellamt ist der Zusammenschluss zweier Betriebskrankenkassen genehmigt worden: So fusionieren zum 1. Januar 2021 die Schwenninger BKK (ca. 311.000 Versicherte) und die atlas BKK ahlmann (ca. 60.000 Versicherte). Die atlas BKK ahlmann selbst war erst zum Januar 2020 durch Fusion aus der atlas BKK und der BKK AHLMANN entstanden.

Die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen ist zu Beginn 2020 auf bundesweit 105 gesunken. Angesichts der Mehrausgaben durch die Reformgesetze der großen Koalition sowie die Corona-Pandemie wird sich der Kostendruck auf die GKV weiter erhöhen. Daher sind weitere Zusammenschlüsse unter den Kassen wahrscheinlich.